20. JAZZFEST STUHR

Klicken, um Karte anzuzeigen
Wann:
24. Januar 2019 – 27. Januar 2019 ganztägig Europe/Berlin Zeitzone
2019-01-24T00:00:00+01:00
2019-01-28T00:00:00+01:00
Wo:
Rathaus Stuhr
Blockener Str. 6
28816 Stuhr
Deutschland
Preis:
Eintritt Fr + Sa: 15 € | ermäßigt 12 € * Bach2School: 3 € | Jazzforum & Big Band-Konzert: frei
Kontakt:
Bürgerbüro im Rathaus Stuhr
0421/5695-294

20. Jazzfest

Zum 20-jährigen Jubiläum bietet das Jazzfest im Rathaus,
unter der künstlerischen Leitung von Jens Schöwing ein außergewöhnliches
Programm: Das Festival wird ergänzt durch
eine bemerkenswerte Neuerung: Nach dem Auftaktkonzert
am Donnerstag (19 Uhr) des Jazzforums der Kreismusikschule
mit Auftritten des Percussionensemble der Kreismusikschule
und der Jazzcombo der KGS Stuhr-Brinkum, wird es
am Freitag (11 Uhr) erstmalig ein moderiertes Konzert für
Schulklassen bieten. Unter dem Motto »Bach2School« 

wird Jens Schöwing mit seinem Blue Note Bach Ensemble
die Möglichkeit geben, hinter die Kulissen von musikalischen
Bearbeitungen zu blicken. Eintritt 3,- €
Der Freitagabend (20 Uhr) startet mit dem Jorge Pacheco
Quartett. Der virtuose Pianist, Komponist, Arrangeur,
Percussionist und Sänger, dessen Musik u.a. von den
berühmten kubanischen Pianisten Gonzalo Rubalcaba und
Chucho Valdés beeinflusst ist, hat gemeinsam mit dem
Schlagzeuger Thomas Hempel, dem Bassisten Helmut Reuter
und Anna-Rabea Pacheco am Gesang ein Programm
erarbeitet, in dem neben Kompositionen von Jorge Luis
Pacheco selbst auch Jazz- und Popsongs von Gershwin,
Leonard Cohen u.a. interpretiert werden.
Ihnen folgen José Díaz de León’s Pangea Ultima.
Die Musik des Projektes bedient sich der Sprache des Jazz,
um die Überwindung von kulturellen Grenzen hörbar zu
machen. Durch die Einarbeitung authentischer afrikanischer
Grooves, westlicher Harmonik, indischer Soundästhetik und
lateinamerikanischen Temperaments verbindet sich der
Sound der internationalen Band zu einer allumfassenden,
grooveorientierten Weltmusik. In den Kompositionen wurde
authentisches Material verarbeitet, welches der Sänger und
Gitarrist Díaz de León während seiner musikalischen Reisen
in Afrika, Indien sowie Nord- und Südamerika gesammelt
hat. Mit dabei sind herausragende Instrumentalisten der
Kölner Jazz- und Worldszene.
Am Samstag (20 Uhr) feiert das Jazzfest Stuhr sein Bestehen
in einer großen Jubiläumsgala mit vielen musikalischen
Gästen. 15 Jazzfestkünstler der vergangenen 20 Jahre
präsentieren im Rahmen einer abwechslungsreichen Session
einen Stilmix aus Latin, Funk und zeitgenössischem Jazz. Wie
schon beim zehnjährigen Jubiläum werden in unterschiedlichen
Besetzungen – Trio, Quartett, Oktett bis hin zum Tutti
verschiedene thematische Schwerpunkte gesetzt.
U.a. werden die Saxofonisten Klaus Fey, Eckhard Petri und
Dierk Bruns, der Vibrafonist Matthias Entrup, der Trompeter
Uli Beckerhoff sowie die Sängerin Susanne Hwang zu hören
sein. Zum Abschluss wird am Sonntag (11 Uhr) das Big
Band-Konzert der Kreismusikschule mit »Mo´Jazz & Horns«
unter Leitung von Jens Schöwing und einer weiteren Band
präsentiert.
In Zusammenarbeit mit der Kreismusikschule des Landkreises Diepholz,
gefördert vom Landschaftsverband Weser-Hunte e.V.
Donnerstag und Sonntag ist der Eintritt frei!