Veranstaltungen

Kartenvorverkauf:
Bürgerbüro im Rathaus Stuhr sowie Nordwest Ticket-Vorverkaufsstellen (Tel. 0421 / 36 36 36 oder www.nordwest-ticket.de). * Die ermäßigten Preise gelten nach Vorlage eines gültigen Ausweises für Schüler/innen, Studierende, Menschen mit Schwerbehinderung, Arbeitslose und Inhaber/innen der Ehrenamtskarte.

Apr
22
So
Frisch aufgeblüht – neue Kaffeehausmusik! @ Rathaus Stuhr
Apr 22 um 15:30

Frühlingskonzert mit dem
Bremer Kaffeehaus-Orchester

Die fünf Männer im Frack vom Bremer Kaffeehaus-Orchester
versprechen eine frühlingshafte Mischung wunderbarer
moderner Kaffeehausmusik, mit neuen Stücken zwischen
Klassik, Jazz, Tango und den Beatles: augenzwinkernd
präsentiert und gespielt mit Liebe, Lust und Leidenschaft.
Freuen Sie sich auf ein Frühlings-Feuerwerk aus üppigem
Klang, hemmungsloser Spielfreude und schlitzohrigcharmanter
Moderation.
Mit freundlicher Unterstützung der Volksbank eG, Syke.

Mai
5
Sa
LENNA & Sara Kanarski Quartett @ Rathaus Stuhr
Mai 5 um 20:00

Es verspricht ein ganz besonderer Abend zu werden, wenn
die Stuhrer Band »LENNA« ihren frischen Deutsch-Power-
Pop zusammen mit einem klassischen Streichquartett um
die ebenfalls in Stuhr beheimatete Cellistin Sara Kanarski
präsentiert. Ältere Stücke in ganz neuen Arrangements mit
Liebe zum Detail, aber auch viele neue Songs, werden bei
diesem einmaligen Konzert zu hören sein. Das Vorprogramm
bestreiten die »Kicker Dibs« aus Berlin. Darüber hinaus hat
das Konzert auch noch einen karitativen Charakter – den
Großteil des Erlöses erhält der Hospizverein Stuhr e.V.

Mai
15
Di
Licht aus – Film ab! @ Rathaus Stuhr
Mai 15 um 19:30

Aufgrund des Werbeverbots für nichtgewerbliche öffentliche
Filmveranstaltungen darf der Film vorab nicht beworben
werden. Sie erfahren den Titel aber unter 0421/5695-294.

Mai
25
Fr
Französische Virtuosen @ Rathaus Stuhr
Mai 25 um 20:00

Die Stargeigerin Ksenia Dubrovskaya kehrt nach ihrem
Auftritt als Solistin beim letztjährigen Herbstkonzert nach
Stuhr zurück und bringt ihre hervorragende Duo-Partnerin,
die Pianistin Sona Barseghyan mit. Auf dem Programm
stehen diesmal Stücke, die mit Recht als Crème de la Crème
der französischen Musikliteratur bezeichnet werden. Mit
musikalischen Delikatessen wie z.B. der berühmten »Tzigane
« von Maurice Ravel und dem virtuosen Konzertstück
»Introduction et Rondo Capriccioso« von Camille Saint-Saëns
wollen die Ausnahmekünstlerinnen das Publikum begeistern.
Ksenia Dubrovskaya ist Preisträgerin des Tschaikowsky-
Wettbewerbs, machte ihren Abschluss am Moskauer Konservatorium
und bei Prof. Zakhar Bron in Zürich. Nebenihren Konzertverp ichtungen gibt sie Meisterkurse und ist
Jury-Mitglied bei internationalen Wettbewerben. Sie spielt
auf einer Violine von Giovanni Battista Gabrielli von 1770.
Sie ist eine Leihgabe der Reinhold Würth Music Foundation
für besonders talentierte Musiker.
Sona Barseghyan wurde 1989 in Eriwan, Armenien geboren.
Sie ist Preisträgerin mehrerer internationaler Klavierwettbewerbe
in Armenien, Georgien, Italien und Deutschland.
Konzertreisen führten Sona nicht nur in zahlreiche europäische
Länder, sondern auch in die Vereinigten Arabischen
Emirate, nach Weißrussland, Georgien, Russland, Australien,
Kanada und in die USA. Sie spielte in den Konzertsälen des
Moskauer Konservatoriums, in der Carnegie Hall in New York
und in der Independence Hall in Sydney.