Rauchhaus Varrel

Das Rauchhaus Varrel

Rauchhaus Varrelbefindet sich direkt neben dem Hof Mahlstedt und wird auch über die Auffahrt zur Milchtankstelle erreicht. Der Weg ist ausgeschildert, einfach rechts am Hof vorbei, sind nur ein paar Meter von der Grünen Straße. Das Haus ist so ca. 1825 entstanden, es ist ein so genanntes Heuerlingshaus, dort lebten Mensch und Tier unter einem Dach. Die Heuerlinge pachteten das Haus und etwas Land von vom Bauern und mussten dafür im Gegenzug einige Tage im Jahr der Bauersfamilie, in der Landwirtschaft oder auch im Haushalt helfen. Das Haus wurde noch bis in die 60iger Jahre bewohnt.

Rauchhaus Varrel1988 erwarb das Rauchhaus Varrel dann die Gemeinde Stuhr. Es wurde dann 2005 ein Vertrag mit dem Förderverein Gut Varrel geschlossen und das Rauchhaus daraufhin ausgiebig restauriert. Das Haus steht heute unter Denkmalschutz und wird als Museum genutzt. Werner Schmidt vom Förderverein kümmert sich bereits seit Jahren liebevoll um das alte Gebäude. Noch mehr Informationen zum Rauchhaus Varrel gibt es unter www.gut-varrel.de.

Weiter Fotos gibt es <hier>